Kapelle in Niederfellendorf bzw. Unterfellendorf

Streitberg b. Ebermannstadt: Die ursprungliche Kapelle stand auf der Hohe iiber Niederfellendorf, wo heute noch der Friedhof liegt. Sie soil zu Karls d. Gr. Zeiten erbaut worden sein. Die Mutterkirche war jedenfalls St. Kilian in Pretzfeld. Das alte Bergkirchlein stand unter dem Schutze des hi. Michael (nach dem Berichte des Pfarrers Traumul- ler von 1807 1814). Die Pfarrei trug anfangs den Namen Fellendorf, nicht Streitberg: die Kirchenrechnungen von 1625 1755 tragen den Namen Unterfellendorf, in der Kirchenrechnung von 1672 heiBt das Got- teshaus ,,bei U. L. Frauen zu Unterfellendorf”. Erst von 1756 an tragen die Kirchenrechnungen den Namen Streitberg. 1753 wurde wegen der Erbauung einer neuen Kirche in Streitberg und der Abtragung der alten in Niederfellendorf verhandelt. Am 28. XI. 1757 wurde die neue Streit- berger Kirche zu Ehren der hi. Dreifaltigkeit geweiht. 1010 Fiir die Pfarrei Streitberg kommen demnach drei Patrone in Betracht: St. Michael fur das Bergkirchlein auf dem Friedhofe, U. L. Frau zu Unterfellendorf und schlieBlich noch fiir die neugebaute Kirche St. Trinitas.

Quelle: Die Kirchenpatrozinien des Erzbistums Bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.